Unterdrückte Linkshändigkeit

Das menschliche Gehirn besteht aus einer rechten und linken Gehirnhälfte, die nicht gleichberechtigt funktionieren. Eine Seite ist programmiert als „dominant“, die andere als „unterdrückt“. Die dominante Hälfte ist erblich, also genetisch, genau bestimmt.

unterdrückte Linkshändigkeit

Durch die Dominanz einer Gehirnhälfte entsteht im menschlichen Körper eine Lateralität - auch Seitigkeit - genannt. Das bedeutet, dass wir ein dominantes Auge, Ohr und Bein sowie eine dominante Hand haben. Bei einem gesunden Erwachsen, der sich ohne Störungen in seiner Kindheit entwickelt hat, ist die dominante Gehirnhälfte und die dominant ausgeprägten Teile Auge, Ohr, Hand und Bein immer auf einer Seite, was auch eine optimale Entwicklung des Gehirns in funktionellen Bereich ermöglicht.

Es kann aber in der Entwicklung dazu kommen, dass die genetisch festgelegte dominante Seite – in diesem Fall die linke - von der anderen Gehirnseite unterdrückt wird. Daraus entstehen funktionelle Störungen des Gehirns mit folgender Symptomatik in verschiedenen Stadien:

Im Kleinkindalter

  • leidet die Aufnahme von Informationen im Dauerspeicher.
  • entwickelt sich ein sehr starkes Bedürfnis nach Sicherheit.
  • kommt es zu unkontrollierten Wutausbrüchen, die zu beenden sie allein nicht in der Lage sind.
  • entsteht schnell eine Situation der Überforderung.

Im Schulalter

  • sind diese Kinder entweder schüchtern und zurückhaltend (überwiegend bei Mädchen).
  • oder hyperaktiv, unruhig und unkonzentriert (überwiegend bei Jungen).
  • kommt es zu Sprachdefiziten wie Lispeln und Stottern sowie zu einer verlagsamten Sprachentwicklung.
  • zeigen die Kinder Lese-, Schreib- und Rechenschwächen.

Im Erwachsenalter

  • kommt es zu Kopfschmerzen bis Migräne, Schwindelanfällen, Rückendbeschwerden, Konzentrationsstörungen und Gedächtnisstörungen.
  • treten oft zu chronischen Infektionen der oberen Atemwege, Nebennasenhöhlen und Mandelentzündungen auf.

Die Therapie führt den Organismus zurück auf die dominante, linke Seite, was im Fall der Hand bedeutet, alle Handgriffe wie Schreiben, Essen, Schneiden und so weiter wieder mit der linken Hand auszuführen.

unterdrückte Linkshändigkeit

Kontakt

Grazyna Dormann

Dipl.-Biologin und Heilpraktikerin

Telefon

0 45 36-89 86 91

Fax

0 45 36-80 89 660

Email

post@naturheilpraxis-dormann.de



Traditionelle chin. Medizin
Akupunktur- Behandlungen
Manuelle Techniken
Spagyrik/Pflanzenheilkunde
Blutegel-Therapie
Neuraltherapie
Unterdrückte Linkshändigkeit
Posturologie