Spagyrik/Pflanzenheilkunde

„Trennen und Verbinden“, das ist die Bedeutung des Wortes Spagyrik und gleichzeitig das Grundprinzip der Spagyrik. Als Vater dieser Heilkunst ist Paracelsus genannt. Genauso wie im Menschen, hat er auch in Pflanzen drei Prinzipien gesehen: Körper, Geist und Seele. Heute würden wir sagen, dass der Pflanzenkörper der feste Bestandteil, also Körper ist, die ätherischen Öle die Seele und der Alkohol, der aus der Pflanze gewonnen wird, der Geist ist. So wird die Einzelpflanze in drei Teilen spagyrischer Aufbereitung getrennt. Die Einzelteile werden durch bestimmte Verarbeitungen gereinigt und wieder zusammengesetzt, also gebunden. So entsteht höchstwirksam eine Spagyrische Essenz, die durch dieses ganz spezielle Verfahren ohne Nebenwirkungen ist. Die Spagyrische Mischung wird individuell für jeden Patienten zusammengesetzt. Häufig behandelt man damit Erkältungskrankheiten, Kopfschmerzen, Herz- und Kreislauferkrankungen, Magen-Darm-Beschwerden, Nieren- und Blasenkrankheiten, Monatsbeschwerden, Wechseljahrebeschwerden und Hauterkrankungen.
In meiner Praxis immer als Ergänzung zu anderen Therapien.

Kontakt

Grazyna Dormann

Dipl.-Biologin und Heilpraktikerin

Telefon

0 45 36-89 86 91

Fax

0 45 36-80 89 660

Email

post@naturheilpraxis-dormann.de



Traditionelle chin. Medizin
Akupunktur- Behandlungen
Manuelle Techniken
Spagyrik/Pflanzenheilkunde
Blutegel-Therapie
Neuraltherapie
Unterdrückte Linkshändigkeit
Posturologie