Moxibustion

Die Moxibustion behandelt oder beugt Krankheiten durch die Anwendung von Hitze direkt an den Akupunkturpunkten oder bestimmten Orten des Körpers vor. Als Material wird hauptsächlich Moxawolle benutzt (die Blätter von Beifuß). Diese Pflanze hat die Eigenschaft, die energetische Stauung aufzulösen und Kälte und Nässe aus dem Körper zu leiten, um die normale Funktion der Organe zu fördern. Bei der Behandlung soll der Patient die entsprechende Lage einnehmen, so dass die ausgewählten Punkte der Moxibustion bequem und leicht zugänglich sind. Die entzündete Moxazigarre wird direkt über die Punkte gehalten oder aber sie wird auf dem Nadelgriff eng angewickelt und entzündet.
In meiner Praxis wird diese Therapie überwiegend zusammen mit Akupunktur angewendet.

Kontakt

Grazyna Dormann

Dipl.-Biologin und Heilpraktikerin

Telefon

0 45 36-89 86 91

Fax

0 45 36-80 89 660

Email

post@naturheilpraxis-dormann.de



Traditionelle chin. Medizin
Akupunktur- Behandlungen
Manuelle Techniken
Spagyrik/Pflanzenheilkunde
Blutegel-Therapie
Neuraltherapie
Unterdrückte Linkshändigkeit
Posturologie